Jagen

Das Jagen ist innerhalb des Parks ausschließlich in denjenigen Gebieten erlaubt, die sich außerhalb der benannten Naturschutzzonen befinden, als auch in den Zufluchtsorten für Wildtiere und den Gebieten, in denen das Jagen vorübergehend verboten ist. Lassen Sie sich rechtzeitig über die Grenzen der obengenannten Gebiete vom Verwaltungsträger für den Nationalpark, der Forstbehörde (Forstämter in: Ioannina, Konitsa, Metsovo, Forstdirektionen in: Ioannina, Grevena) als auch von den Jägervereinen und Jägerclubs informieren. Die Arten, die gejagt werden können als auch die weiteren Durchführungsbedingungen des Jagens in denjenigen Gebieten des Nationalparks, in denen diese Aktivität erlaubt ist, werden von den allgemeinen Regeln laut der jährlich regelnden Ministerialverordnung des Ministeriums für Umwelt, Energie und Klimawandel bestimmt. Sorgen Sie bitte dafür, informiert zu sein und alle Regelungen und Beschränkungen, die mit dem Jagen zu tun haben und zwar sowohl allgemein als auch in lokaler Ebene, zu berücksichtigen. Achten Sie bitte –besonders falls Sie an einer Gruppenjagd teilnehmen –auf die anderen Teilnehmer als auch auf ahnungslose Besucher oder Einwohner des Nationalparks, welche normalerweise den Wanderwegen folgen und eventuell Ihre Anwesenheit nicht wahrnehmen. Vermeiden Sie bitte den Eingang mit Fahrzeugen in wichtige Biotope des Nationalparks als auch in deren weiteren Zonen. Vergessen Sie bitte -unter anderem- nicht, dass das Jagen der Gämsen, der Rehe, der Bären, der Spechte als auch der Raubvögel untersagt ist. Der Handel von Tieren, die gejagt werden, ist verboten.

 

ERLAUBTE AKTIVITÄTEN 
Rundreise – Durch Den Park FahrenFischen in den Flüssen
Wandern-TrekkingPilze Sammeln
Wassersport (Rafting, Kajak u.a.)Zelten – Parken von Wohnmobilen
KletternLagerfeuer
Bilder AufnehmenSkifahren
SchwimmenKräuter und Blumenpflücken
Jagen